Sonnensegel

Mit einem Sonnensegel können Sie mehr als nur einen Schattenspender schaffen. Sonnensegel können als Bestandteile in der Architektur und auch mitten in der Natur sehr individuelle Akzente schaffen, Emotionen wecken und auf leichte und ungezwungene Art und Weise zum Verweilen einladen.

Je nach Verwendungszweck unterscheiden wir zwischen folgenden Typen:

  • Saisonsegel – die Lösung für Frühling bis Herbst, Wind- und wetterfest
  • Ganzjahressegel – zusätzlich Schneelasttauglich
  • Rollbare Segel – die komfortable Lösung

Saisonale Sonnensegel

Sonnensegel zur saisonalen Verwendung werden nach den gleichen Grundsätzen wie ganzjährige Membranbauten konstruiert, jedoch nur mit reduzierter Windlast und ohne Schneelast dimensioniert. Dadurch können filigranere Lösungen erstellt und Materialkosten minimiert werden. Der Kunde ist jedoch dafür verantwortlich, dass das Sonnensegel nur maximal den vereinbarten Lasten ausgesetzt wird und notfalls bei einem unerwarteten Jahrhundertsturm rechtzeitig demontiert oder der Platz abgesperrt wird.

Projektbeispiele Saisonale Sonnensegel

Sonnensegel 6-EckigDUEHRSEN GmbH
Sonnensegel BrünnengutDUEHRSEN GmbH
Sonnensegel Pflegeheim Auried FlamattDUEHRSEN GmbH
Sonnensegel in Mund Wallis
Sonnensegel mit SchraubfundamentenDUEHRSEN GmbH
Sonnensegel Schulhaus KirchbühlDUEHRSEN GmbH
Sonnensegel BeatushöhlenDUEHRSEN GmbH
2016 DUEHRSEN GmbH

Ganzjährige Konstruktionen

Bei Sonnensegel und weiteren Membranbauten zur ganzjährigen Verwendung werden die Segel und Verankerungen so dimensioniert dass Sie auch Schneelast tragen können und ganzjährig einen Schutz bieten. Durch Sturm und Schnee können enorme Kräfte entstehen und daher ist es wichtig bei solchen Projekten den physikalischen Grundsätzen grosse Beachtung zu schenken. Ein Stahlkabel beispielsweise kann auf Zug viel höhere Kräfte aushalten als ein vergleichbar dimensionierter Stahlstab welcher auf Druck belastet wird. Biege- und Kippmomente sind zu minimieren. Häufig werden grosse Fundamente benötigt. Umso wichtiger ist es das Sonnensegel in der Gesamtplanung eines Bauprojektes möglichst früh zu berücksichtigen und detailliert zu planen.

Projektbeispiele Membranbauten

Unterstand mit Membran FlachdachDUEHRSEN GmbH
PalettenhafenDUEHRSEN GmbH

Rollbare Sonnensegel

Bei rollbaren Sonnensegel unterscheiden wir zwischen:

  • Vollautomatische Sonnensegel → Rollbare Sonnensegel mit elektrischem Antrieb und Witterungssensoren für ein Plus an Komfort.
  • Manuell rollbare Sonnensegel → Manuell rollbare Sonnensegel sind eine preiswertere Alternative zu vollautomatischen, elektrisch rollbaren Sonnensegel.

Bei rollbaren Segel vertreiben wir die SunFurl Produkte der Firma Bartels sowie die C-Anlagen der Marke Soliday.

Projektbeispiele rollbare Sonnensegel

Sonnensegel SarnenDUEHRSEN GmbH
Sonnensegel HinterkappelenDUEHRSEN GmbH
Rollbares Sonnensegel Aeschi SODUEHRSEN GmbH
Sonnensegel auf DachterrasseDUEHRSEN GmbH
Sonnensegel Wimmis
Sonnensegel WalperswilDUEHRSEN GmbH
Sonnensegel Naters VSDUEHRSEN GmbH

Realisierungsprozess für Sonnensegel

Konzeption

Basierend auf den Kundenwünschen und einer detaillierten Situationsanalyse unter Berücksichtigung der baulichen Gegebenheiten, der Umgebungs- und Untergrundbeschaffenheit, der Wettersituation sowie der Besonnung werden Variantenvorschläge ausgearbeitet und mittels 3D Skizzen visualisiert.

3D FormfindungDie verwendete Software berechnet zudem den Schattenwurf für einen frei zu wählenden Zeitpunkt. Dadurch lässt sich der Schattenwurf über den Jahres- respektive Tagesverlauf simulieren.

Aufgrund der bevorzugten Lösungsvariante und der Materialwahl kann ein Kostendach für die Realisierung erarbeitet werden.

→ Fordern Sie noch heute eine persönliche Beratung an. Rufen Sie uns an um einen Termin zu vereinbaren oder senden Sie uns Bildmaterial und Planskizzen per Email oder Post.

Entwicklung

In der Projektumsetzung werden mittels CAD System die Idealformen berechnet um sowohl formschöne wie auch robuste Segel herstellen zu können. Die Kompensation der Dehnung wird nicht vernachlässigt. Die Membrane wird immer kleiner konfektioniert um mit der errechneten Vorspannung letztendlich auf Maß zu kommen.

Weiter werden die notwendigen statischen Berechnungen vorgenommen sowie die Pläne für Fundamente und die spezifischen Befestigungsteile erstellt. Dabei werden Materialeigenschaften, Neigung, Wettersituation und Befestigung eingerechnet, so dass die Sonnensegel in jeder Situation faltenfrei und perfekt gespannt werden können und höchste Lebensdauer erreichen.

Fertigung

Dank der computergesteuerten Berechnung der Idealform entsteht wunderschönes und naturnahes Design. Die Schneideautomaten garantieren millimetergenaue Umsetzung und die eingesetzten Schweissautomaten eine robuste und formgenaue Realisation. Die Fertigung erfolgt in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen und basiert auf den modernsten Anlagen Europas mit hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern.

Zuschnitt SonnensegelHochfrequenz Schweissautomaten für Sonnensegel

Montage

Die Montage erfolgt grundsätzlich in 2 Etappen.

Zuerst werden die Fundamente erstellt und Verankerungen und Befestigungspunkte angebracht sowie die Stahlstützen montiert und ausgerichtet. Nun können die Endmasse der Membranen (Segel) exakt bestimmt werden, diese Masse fliessen in die Produktion der Membranen ein.

In der zweiten Etappe werden die Membranen montiert und die Höhen bei Bedarf noch leicht angepasst. Danach erfolgt die Übergabe an den Kunden.

Materialien für Sonnensegel

Durch die umfassende Materialauswahl ergeben sich viele mögliche Funktionen und gestalterische Freiheiten. Die Gewebe stehen nicht nur in unterschiedlichen Stärken sondern auch in diversen Farben zur Verfügung.

Verschiedenste Materialien auch bei den Stützen, Stahlseilen und Abspannungen erfüllen jede Designanforderung. Zur Auswahl stehen rostfreier Stahl, verzinkter Stahl oder eine Pulverbeschichtung in jeder gewünschten RAL Farbe.